Schickt uns eure Geschichte!

ارسل لنا قصتك!

نحن مجموعة من الناشطين واللاجئين أصحاب الحماية الجزئية. نحن نقوم حالياً بحملة المطالبة بحق لم الشمل. يسعدنا أن نقوم بنشر قصصكم على موقع الحملة. يمكنكم إرسال قصصكم و معاناتكم باللغتين الألمانية أو الإنكليزية مع صورة معبرة عن مأسات. الألمان والصحافة عم يسألو عنكم، وبدهم يسمعو ويقرأو قصصكم.

كل واحد أو وحدة فيكم بيعرف واحد أو وحدة ألمانية بيساعدوه وقت بتعبو وراقكم. كل واحد يروح ساعتين زمان لعند صديقه الألماني يشرح قصتو بشكل مبسط ويخليه يكتبلو ياها بالألماني ويبعتها بالألماني مع صورة تحكي مأساته على الايميل التالي: info@familienlebenfueralle.net

يلي ما بيعرف حدا ألماني، وبيدبر حالو شلون ما كان بالألماني، يكتب قصتو بالألماني شلون ماكان ويبعتلنا ياها بالألماني مع صورة تحكي مأساته على نفس الايميل ونحنا بنصححلو ياها وبننشرلو ياها. شكراً جزيلاً لدعمكم!! قصة صغيرة تساعد الصحافة للضغط على السياسيين للإلتزام بالقوانين.

Wir sind eine Gruppe von Geflüchteten mit subsidiärem Schutz und anderen Aktivist*innen. Wir machen eine Kampagne, mit der wir den Familiennachzug fordern. Wir freuen uns über jeden, der seine Geschichte auf unserer Kampagnen-Website erzählen und veröffentlichen möchte.

Ihr könnt eure Erfahrung, eure Geschichte mit einem Bild an diese Adresse schicken: info@familienlebenfueralle.net

Es muss kein perfektes Deutsch sein. Die Texte werden von einer Deutschlehrerin korrigiert.

Hier sind einige Fragen. Sie können dir helfen, einen Text über deine Geschichte zu schreiben: Eure Erfahrungen sind wichtig

Vielen Dank an alle die uns unterstützen! Jeder noch so kleine Beitrag hilft die Öffentlichkeit zu informieren und den Druck auf die Politik aufrecht zu erhalten.

___________-

Dir gefällt dieser Beitrag? Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende!Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Ein Kommentar

  1. Hallo,
    Ich bin eine syrische Frau, ich bin eine Mutter. Ich bin im Jahr 2015 nach Deutschland gekommen. Ich konnte meine Kinder nicht mitnehmen, weil ich ganz alleine war und die Reise nach Deutschland gefährlich für sie war.
    Ich habe meine zwei kleinen Kinder vor 4 Jahren in Syrien gelassen.
    Seit 4 Jahr kann ich nicht schlafen und bin immer am Weinen.
    Ich will nur normal leben leben wie alle Mütter und mit meinen Kindern zusammen sein.
    Das ist ein Recht für jede Mutter.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.