10.12.2019, Berlin: Film & Diskussion am Tag der Menschenrechte

FILM UND DISKUSSION
am 10. Dezember 2019, um 19:00 Uhr
im RegenbogenKino, Lausitzerstr. 22, 10999 Berlin

zu Gast: Denise Dismer, Regisseurin & Miriam Carbe Redakteurin ARTE Re:

es laden ein: Aktive der Initiative ‚Familienleben für Alle!‘ in Kooperation mit dem RegenbogenKino

Informationen zum Film: ARTE Re: Kein Recht auf Familie?

Am Tag der Menschenrechte erinnern wir daran: Ein selbstbestimmtes Familienleben ist ein Menschenrecht und ein Grundrecht in der deutschen Verfassung.
Der Film erzählt die Geschichte von Fteim Almousa und ihrer Familie. Fteim ist Aktivistin. Sie hat die Initiative ‚Familienleben für Alle!‘ im Januar 2018 mit gegründet und die Proteste gegen Einschränkungen des Familiennachzugs mit gestaltet. Fteim und ihre Familie müssen jahrelang auf ein gemeinsames Familienleben warten. Denn sie hat nur den ’subsidiären Schutz’…

في يوم حقوق الإنسان ، نتذكر: إن الحياة الأسرية التي تحدد المصير هي حق من حقوق الإنسان وحق أساسي في الدستور الألماني.

يتحدث الفلم  عن قصة فطيم الموسى وعائلتها. فطييم ناشطة. في مبادرة „الحياة الأسرية للجميع!“ شاركت في تأسيسها في يناير 2018 وشاركت في تنظيم الاحتجاجات ضد القيود على لم شمل الأسرة. يجب أن تنتظر فطيم وعائلتها سنوات ( لم الشمل)  لحياة عائلية معاً . لأن لديها فقط „حماية فرعية“ …

Menschenrechte statt Behörden­willkür! Familienleben für Alle!

Ein selbstbestimmtes Familienleben ist ein Menschenrecht und ein Grundrecht in der deutschen Verfassung. Aber die deutsche Regierung und deutsche Behörden missachten dieses Recht durch grausame Gesetze, bürokratische Hürden und Abschiebungen, die Familien auseinanderreißen.
Am Tag der Menschenrechte wollen wir uns mit betroffenen Familien und Menschenrechtsaktivist*innen darüber austauschen, was wir dem entgegen setzen können.
Der Film ist in deutscher Sprache, für die Diskussion haben wir Übersetzer*innen.

حقوق الإنسان بدلاً عن تعسف السلطات! الحياة العائلية للجميع!

الحياة العائلية المختارة بإرادة حرة هي حق من حقوق الإنسان وحق أساسي في الدستور الألماني. لكن الحكومة والدوائر الرسمية الألمانية يسيئون تطبيق هذا الحق وذلك من خلال قوانين قاسية, عقبات بيروقراطية,  و ترحيلات تتسبب بتمزيق العائلات.

في يوم حقوق الإنسان ، نريد أن نشارك العائلات المتضررة ونشطاء حقوق الإنسان ما يمكننا القيام به حيال ذلك.

الفيلم باللغة الألمانية ، للمناقشة لدينا مترجمون.

Human rights instead of arbitrariness of authorities! Family life for all!

Self-determined family life is a human right and a fundamental right in the German constitution. But the German government and German authorities are violating this right through cruel laws, bureaucratic barriers and deportations that tear families apart.
On Human Rights Day, we want to discuss with affected families and human rights activists what we can do about it.
The film is in German, for the discussion we have translators.

Les droits de l’homme au lieu de l’arbitraire des autorités! La vie de famille pour tous!

Une vie familiale autodéterminée est un droit de l’homme et un droit fondamental dans la constitution allemande. Mais le gouvernement allemand et les autorités allemandes ignorent ce droit par des lois cruelles, des obstacles bureaucratiques et des déportations, qui déchirent les familles.
À l’occasion de la Journée des droits de l’homme*, nous voulons échanger avec les familles touchées et les activistes des droits de l’homme* sur ce que nous pouvons faire pour y remédier.
Le film est en allemand, nous avons des traducteurs* pour la discussion.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.