Eine gute Nachricht

Normalerweise sind die Voraussetzungen für den Familiennachzug von Geschwistern von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen (UMF) sehr hoch: Man muss beweisen, dass man selbst für den Lebensunterhalt sorgen kann und und eine Wohnung für die ganzen Familie hat. (Mehr Information dazu hier: معلومات لم شمل الأسرة للآباء والأمهات)

Wie sollen es Jugendliche schaffen, für den Lebensunterhalt ihrer Geschwister zu sorgen?

Jetzt hat ein Gericht in einem Einzelfall entschieden: Die Familie muss keinen gesicherten Lebensunterhalts nachweisen, weil ein kleines Mädchen nicht allein zurück bleiben kann.

Das Gericht sagt: Die Botschaft muss für die kleine Schwester ein Visum ausstellen.

PRO ASYL berichtet darüber: Aus der Praxis: Familiennachzug – Zustimmung in letzter Minute

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.