Familienzusammenführung liegt auf Eis

15. Mai, Internationaler Tag der Familie 2020

Newsletter Nr. 10

Liebe Freund*innen und Unterstützer*innen,

seit Beginn der Corona-Krise liegt die Familienzusammenführung auf Eis. Rechtsansprüche drohen verloren zu gehen. Das müsste nicht sein. Das Grundrecht auf Familienleben wird unverhältnismäßig eingeschränkt, Familiennachzug geht auch mit Hygieneregeln, Kontaktbeschränkungen und ggf. Quarantäneauflagen.

Sebastian Muy berät als Sozialarbeiter zum Familiennachzug und ist Aktivist in unserer Initiative ‚Familienleben für Alle!‘. Er erklärt in einem Artikel auf migazin.de, dass die Bundesregierung die ‚Corona-Krise‘ als Vorwand benutzt, um mit ihrer jahrelangen Blockade von Familienzusammenführung weiter zu machen: Mit Corona gegen den Familiennachzug?

Auf eine andere jahrelange und eu-rechtswidrige Blockade von Familienzusammenführung macht die Kampagne FÜR DAS RECHT ZUSAMMENZUSEIN KÄMPFEN! aufmerksam:

Tausende Menschen sitzen in Griechenland fest und sind teils seit Jahren getrennt von ihren Familienangehörigen in Deutschland. Sie versuchen in griechischen Flüchtlingscamps zu überleben, in denen hunderte vulnerable Personen ohne ausreichende Grundversorgung zusammen gedrängt werden. Denn im Auftrag von Seehofer schränkt das BAMF seit langem die nach EU-Recht mögliche Familienzusammenführung aus Griechenland gnadenlos ein und blockiert sie mit bürokratischen Winkelzügen.

Noch vor zwei Jahren konnte man leichter, etwa durch Fotos beweisen, dass das Kind zu dieser oder jener Familie gehört. Jetzt fordern die Behörden plötzlich Urkunden – doch die gibt es in bestimmten Ländern gar nicht“, sagt die Sozialarbeiterin Papadaki auf Lesbos(taz 28.2.2020).

Es ist höchste Zeit für eine schnelle Lösung für alle getrennten Familien mit Angehörigen in Deutschland sagen Aktivist*innen des welcome to europe Netzwerks. Seit dem 18. März 2020 dokumentieren sie auf dem Blog von infomobile.w2eu.net Geschichten dieser Familien und fordert die Familienzusammenführung für alle Familien, die zwischen Griechenland und Deutschland getrennt sind.

Wir unterstützen die Kampagne, indem wir alle ihre Texte auch auf unserer Homepage veröffentlichen:

Diese Familie gehört nach Hannover.

Diese Familie gehört nach Berlin.

Diese Familie gehört nach Aachen.

Diese Familie gehört nach Hamburg.

Bitte unterstützt auch ihr die Kampagne, indem ihr dazu betragt, sie bekannter zu machen!

In diesem Sinne wünschen wir euch allen viel Kraft in diesen schwierigen Zeiten. Bleibt gesund und solidarisch!

 Herzliche Grüße,
von den Aktiven der Initiative ‚Familienleben für Alle!‘

PS: Wer keine Neuigkeiten zum Thema Familienzusammenführung verpassen möchte, kann uns auch auf Facebook abonnieren oder auf Twitter folgen.


Jetzt den nächsten Newsletter bestellen!


Initiative ‘Familienleben für Alle!’

E-Mail: info@familienlebenfueralle.net
Twitter: @familie_alle
Facebook: facebook.com/familienlebenfueralle
Webseite: www.familienlebenfueralle.net
Unterstützt unseren Kampf für Familiennachzug: www.familienlebenfueralle.net/spenden

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.